unsere neue Plesk Erweiterung – PostSpam

Viele unserer Kunden setzen im Punkto E-Mail Spamabwehr auf spezialisierte externe Antispam-Services, wie z.B. den von uns eingesetzten und empfohlenen Anbieter Spamexperts.

Die Spamabwehr klappt hervorragend! Die Mailkonten werden sauber gehalten – zumindest wenn die E-Mails den regulären Weg über den in der DNS-ZONE definierten Mailserver des Antispam-Services nehmen.

Wird die Mail durch die Spamversender jedoch direkt an den eigentlich zuständigen Mailserver zugestellt, an den auch der Antispam-Service die Mail nach erfolgreicher Prüfung zustellt, umgeht die Mail den Antispam-Schutz. In dem Fall wird diese meist ohne weitere Filterung direkt zugestellt.

In unserer auf Plesk basierenden Hosting– und Serverumgebung haben wir hierfür eine Lösung geschaffen. Wir haben eine auf unsere Infrastruktur angepasste Plesk-Erweiterung erstellt, den PostSpam.

Mit Hilfe dieser PostSpam-Erweiterung werden E-Mail-Direktzustellungen unterbunden, wenn für die Empfängerdomain der Status eines externen Antispam-Services definiert ist. Ist dies der Fall, werden E-Mails nur noch von definierten und freigegebenen Mailservern sowie von lokal (Absenderdomain = Empfängerdomain) angenommen. Fazit: die Gefahr einer Spam-Direktzustellung wird durch PostSpam gebannt!

Spamexperts

Aktuell unterstützt die PostSpam-Erweiterung Spamexperts als primären Dienst. Sie steht ab sofort auf all unseren Plesk Serversystemen zur Verfügung.

Der Service von Mailcleaner kann auf Nachfrage ebenfalls aktiviert werden – sprechen Sie uns gerne an.

Sofern Sie andere Dienste dieser Art einsetzen, kommen Sie gern auf uns zu. Wir prüfen gemeinsam, ob und wie dieser Dienst ggf. integrierbar ist.

PS: Die Entwicklungskosten dieser Extension wurden durch eine Reihe von Kunden im Rahmen eines Sponsorings übernommen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, Technik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.