Plesk 17.8 release – was es Neues gibt

Mit dem release von Plesk 17.8 halten eine Reihe von kleineren Verbesserungen in Plesk Einzug. Wir nutzen die Gelegenheit um auch unsererseits einige kleine Verbesserungen/Veränderungen in der Art und Weise wie wir Plesk betreiben umzusetzen.

Neu in 17.8

  • NGINX Caching
    Webseiten mit kurzzeitig hoher Besucherzahl können mit dem neuen NGINX Caching noch mehr gleichzeitige Seitenabrufe bei gleichbleibender Anzahl an Ressourcen (CPU/RAM) erreichen. Effizienz und Geschwindigkeit des Hostings werden erhöht.
  • Neuer Extensionkatalog
    Die Oberfläche zur Verwaltung von Extension wurde überarbeitet und vereinfacht.
  • Neue Version des WP Toolkits
    Smart Updates (WP Updates werden in einer Test-Instanz eingespielt. Anschließend werden per Deep Learning Screenshots vergleichen. So kann sichergestellt werden, dass z.B. ein unattended Plugin-Update nicht zu Fehlern in der WP Seite führt.*)
  • Remote Backups überarbeitet
    Über den Plesk Backup-Manager erstellte Backups können nun offsite in der Cloud bei Amazon S3, OneDrive oder Google Drive gespeichert werden.

Änderungen von/bei uns mit Release von 17.8
(betrifft nur Neuinstallationen)

  • Direkter Sendmail-Aufruf verboten.
    Der direkte Aufruf von Sendmail (z.B. über mail() ) ist von Haus aus nicht mehr möglich. Wir empfehlen für alle Arten von Emailversand angemeldete SMTP Verbindungen zu nutzen. **
  • Ruby und NodeJS inaktiv
    Beide Interpreter werden von uns zwar installiert und sind im System vorhanden, können aber von Haus aus nur noch auf der CLI genutzt werden (z.B. für grunt Jobs). Im Webserver sind beide Sprachen erst einmal deaktiviert. **
  • mod_php, mod_python und mod_perl nicht mehr vorhanden
    Der Betrieb von mod_* ist (mangels Trennung von Unix-Benutzerrechten) nicht mehr zeitgemäß und wird von uns (von Haus aus) nicht mehr angeboten. **

* = diese Funktion ist ein kostenpflichtiges Extra
** = Auf Wunsch kann diese Funktion über unseren Support wieder aktiviert werden

Beginnend in den nächsten Tagen (KW16) werden wir neue Flex-Server 2.0 Bestellungen direkt mit Plesk 17.8.x ausliefern. Bestehende Plesk-Systeme werden wir (im Rahmen des Managed Hostings) in den nächsten 6-8 Wochen peu a peu upgraden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten, Technik | Hinterlasse einen Kommentar

.app-Domain startet am 8. Mai 2018 – jetzt schon kostenlos vorregistrieren!

Heutzutage nutzen wir Apps in allen Lebensbereichen – zum Spielen, zum Kommunizieren, zum Shoppen und vieles mehr.

Passend dazu startet am 8.Mai.2018 die offizielle Vergabe der neuen Domainendung .app: 

Registrieren Sie Ihre .app-Domains:
 
– 27,99 €* für Neuregistrierungen
– 23,80 €* für Neuregistrierungen als Domain-Reseller

Als Domain-Reseller können .app-Domains bereits jetzt kostenlos vorregistriert werden. Wer zuerst kommt, mal zuerst!

Insbesondere für Start-ups, Entwickler und Programmierer, die ihre Anwendungen über eine .app-Domainendung dem Publikum einprägsam präsentieren wollen, eignet sich .app-Domain ganz besonders. 

Die zu Google gehörende Registrierungsstelle Charleston Road Registry Inc. will die .app-Domain zu einer besonders sicheren TLD machen. Daher werden Webseiten unter .app nur funktionieren, wenn sie HTTPS-verschlüsselt sind. Also auch hierfür wird ein SSL-Zertifikat benötigt!


Werden Sie Domain-Reseller und fordern Sie unseren Domainpartnervertrag an!

Sie erhalten attraktive Domainpreise

  • Sie können unabhängig, flexibel und kinderleicht Ihre Domains verwalten
    • Domainkontakte und Domainaufträge u.v.m.
    • Domains in Echtzeit registrieren
    • DNS-Zonen verwalten
    • Registrierungen, Übernahmen usw. per Massenaufträge abwickeln
    • Domainaufträge direkt zum Start einer Domainendung terminieren
  • Als Domain-Reseller können Sie ggf. zusätzliche Umsätze generieren
  • Sie werden proaktiv und vorab über Aktionen für Domains informiert
  • Der Zugang zum Domainrobot ist kostenlos
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DSGVO ab 25.05.2018 – VAV und TOM zum Download

Die Nachrichten drehen sich seit geraumer Zeit um die Datenschutzgrundverordnung (kurz DSVGO), die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Mit ihr wird nach einer Übergangszeit von zwei Jahren die bislang geltende EU-Datenschutzrichtlinie von 1995 abgelöst.

Mit den Vorgaben und Rahmenbedingungen der DSGVO soll sichergestellt werden, dass personenbezogene Daten bei der automatischen Verarbeitung bestmöglich geschützt sind, der ungewollten Weitergabe an Dritte vorgebeugt und Datenmissbrauch verhindert wird. Auch das Gebot der Datensparsamkeit findet Einzug.

Für Power-Netz als Ihr Hosting-Anbieter ist Datenschutz ebenfalls ein unerlässlicher Teil des Geschäftsmodells und vertrauensbildender Faktor gegenüber unserer Kunden. Unsere Kunden sind Betreiber von Webseiten, Reseller, Agenturen und Serverkunden, die ebenfalls entsprechende datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten und umzusetzen haben.

Der bisherige ADV-Vertrag (Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung) wird vom Vertrag zur Verarbeitung von Daten im Auftrag (AV-Vertrag) abgelöst. Auch unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) wurden überarbeitet. In diesen Dokumenten machen wir transparent, wie Power-Netz den Schutz personenbezogener Daten sicherstellt.

Ab sofort stellen wir sowohl den AV-Vertrag als auch die TOM im Kundenlogin als Download zur Verfügung.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwerwiegende Drupal Sicherheitslücke

Wie das Drupal-Entwicklerteam mitteilte, existiert in den Drupal Versionen 7.x und 8.x eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die es Angreifern aus der Ferne erlaubt Schadcode auszuführen. Drupal selbst stuft diese Lücke als „hoch-kritisch“ unter CVE-2018-7600 ein.

Es stehen bereits Versionen 7.58 und 8.5.1 zum Download bereit, die diese Schwachstelle behoben haben. Bitte aktualisieren Sie Ihre Installationen auf eine der gepatchten Versionen so schnell wie möglich.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Technik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

DSGVO – Auswirkungen im Domainbereich

Die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, kostet vielen Unternehmen Schweiß und Nerven. Auch bei Power-Netz laufen die Umsetzungsprozesse auf Hochtouren.

Im Domainbereich wurden Veränderungen zur Datenerhebung in Verbindung mit der Domainverwaltung- und registrierung angekündigt. Im Sinne der ausgerufenen „Datensparsamkeit“ wurden wir als offizielles Mitglied der DENIC und von Nic.at bereits informiert, dass z.B. der Admin-C künftig nicht mehr erfasst werden wird. Allein der Domaininhaber hat künftig alle Rechte und Pflichten, die mit der Registrierung, Verwaltung und Kündigung einer Domain einhergehen. Weitere Ausgestaltungen und Anpassungen wird es künftig bei der WHOIS-Abfrage geben. Personenbezogene Inhaberdaten werden künftig in der WHOIS-Ausgabe nicht mehr angezeigt.

Detaillierte Informationen der DENIC können Sie dem Interview mit dem Denic-Geschäftsführer, Herrn Jörg Schweiger und der offiziellen Pressemitteilung der Denic vom 28.02.2018 entnehmen.

Unseren Domainresellern empfehlen wir, Ihre Arbeitsprozesse rund um die Domaininformationen (Anpassungen von Arbeitsmitteln, Webseiteninformationen o.ä.) ebenfalls diesbezüglich auf den Prüfstand zu stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unglaubliche Domainpreise: Sparen Sie bis zu 95%

Ab sofort gewähren wir Ihnen bis zum 30.05.2018 unglaubliche Domainpreise* für Domain-Neuregistrierungen.

Unsere attraktiven Domainpreise richten sich an alle Nutzer des Domainrobots, die mehr als eine Domain selber verwalten möchten oder die selbst Domainreseller sind.

Sparen Sie somit bis zu 95 %!

.store 3,00 €*  (statt 70,00 €*)
.site 3,00 €*  (statt 43,00 €*)
.website 3,00 €*  (statt 25,00 €*)
.space 3,00 €*  (statt 20,00 €*)
.fun 3,00 €*  (statt 25,00 €*)
.online 4,00 €*  (statt 45,00 €*)
.tech 5,00 €*  (statt 60,00 €*)
bis zum 30.04.2018:
.io 35,00 €*  (statt 75,00 €*)

 

Sie haben noch keinen Zugang zu unserem Domainrobot?

Fordern Sie unseren Domainpartnervertrag. Kommen Sie in den Genuss attraktiver Domainpreise und nutzen Sie folgende Vorteile:

  • Sie erhalten attraktive Domainpreise
  • Sie können unabhängig, flexibel und kinderleicht Ihre Domains verwalten:
    • Domainkontakte, Domainaufträge u.v.m.
    • Domains in Echtzeit registrieren
    • DNS-Zonen verwalten
    • Registrierungen, Übernahmen usw. per Massenaufträge abwickeln
    • Domainaufträge direkt zum Start einer Domainendung terminieren
  • Als Domain-Reseller können Sie ggf. zusätzliche Umsätze generieren
  • Sie werden proaktiv und vorab über Aktionen für Domains informiert
  • Der Zugang zum Domainrobot ist kostenlos

 

 *) Alle Preise zzgl. der MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt. In den Folgejahren gilt für die im Zeitraum der Aktion registrierten und transferierten Domains der in der Domainpreisliste ausgewiesene reguläre Preis.
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

.de-Domains zum Sonderpreis: bis zum 28.02.2018 sichern!

Unsere .de-Domain Aktion endet bald:

Registrieren oder transferieren Sie Ihre .de-Domains zu diesen Aktionspreisen:

           – 3,80 Euro* für Domain-Neuregistrierungen
– 2,80 Euro* für Domain-Übernahmen

Aktionszeitraum: vom 01.02.2018 bis 28.02.2018

 

Für Reseller-Kunden von Power-Netz:

 

Nutzen auch Sie unseren Domainrobot, werden Sie Domain-Reseller und genießen Sie folgende Vorteile: 

  • Sie erhalten attraktive Domainpreise
  • Sie können unabhängig, flexibel und kinderleicht Ihre Domains verwalten:
    • Domainkontakte, Domainaufträge u.v.m.
    • Domains in Echtzeit registrieren
    • DNS-Zonen verwalten
    • Registrierungen, Übernahmen usw. per Massenaufträge abwickeln
    • Domainaufträge direkt zum Start einer Domainendung terminieren
  • Als Domain-Reseller können Sie ggf. zusätzliche Umsätze generieren
  • Sie werden proaktiv und vorab über Aktionen für Domains informiert
  • Der Zugang zum Domainrobot ist kostenlos

*) Alle Preise zzgl. der MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt. In den Folgejahren gilt für die im Zeitraum der Aktion registrierten und transferierten Domains der in der Domainpreisliste ausgewiesene reguläre Preis.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Chrome bestraft SSL-Zertifikatsaussteller Symantec

Zwischen Google und Symantec – einem Aussteller von SSL-Zertifikaten – kam es in der Vergangenheit hinsichtlich der Zertifikatsausstellungen zu Unstimmigkeiten.

Was war passiert?

Symantec hat laut Google nachhaltig das Vertrauen in die Zuverlässigkeit seiner Infrastruktur zerstört. Google hatte Symantec mehrfach dabei ertappt, unberechtigterweise Zertifikate auf tausende von Domains ausgestellt zu haben. Weil Symantec aber auch unberechtigt Zertifikate auf google.com ausgestellt hatte, hat Google dies nicht verziehen. Google hatte Symantec nach diesen Vorkommnissen schrittweise das Vertrauen entzogen.

In Folge führt dies dazu, dass Google mit Chrome 66 und 70 im April und Oktober 2018 eine Bestrafungsaktion gegen Symantec startet:

Konsequenz: Wenn der Browser auf ein Symantec-Zertifikat trifft, das vor dem 1. Juni 2016 ausgestellt wurde, wird der Nutzer zunächst gewarnt. Im weiteren Verlauf beschwert sich Chrome, dass die Verbindung nicht sicher sei. Es wird gewarnt, dass Daten von Dritten abgefangen werden könnten. Im weiteren Verlauf wird es am 23. Oktober mit der Veröffentlichung von Chrome 70 für Webseitenbetreiber, die Symantec-Zertifikate nutzen, noch schwieriger: Googles Chrome stuft dann alle Verbindungen, die Symantec-Zertifikate nutzen, als nicht vertrauenswürdig ein und warnt noch auffälliger.

Zu beachten ist, dass nicht etwa nur direkt von Symantec ausgestellte Zertifikate betroffen sind. Auch Zertifikate, deren Vertrauenskette auf Symantec zurückgeht, wird das Vertrauen entzogen.

Wichtig zu wissen: 

Alle bei Power-Netz erworbenen SSL-Zertifikate sind nicht auf Symantec zurückzuführen. Power-Netz-Kunden, die ihre Webseiten mit unseren SSL-Zertifikaten schützen, sind somit nicht von diesem Gegenschlag von Google betroffen.

Nicht über uns bestellte Zertifikate, die in Verbindung mit Symantec stehen könnten, sollten vom Webmaster umgehend ausgetauscht werden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Google erhöht den Druck auf unverschlüsselte Webseiten (http)

Google erhöht in einer nächsten Stufe nach seiner Sicherheitsoffensive im Januar 2017 den Druck auf Webseitenbetreiber, die die Datenübertragung nicht per HTTPS verschlüsseln. Diese werden künftig deutlich als unsichere Webseiten gekennzeichnet und optisch auch so dargestellt:

Doch eins nach dem anderen:

Was ist HTTP bzw HTTPS überhaupt?

HTTPS baut auf dem Standardprotokoll auf und ist letztlich HTTP, allerdings sicher über eine SSL- oder TLS-Verbindung übertragen. Somit können die zwischen Browser und Server übertragenen Daten nicht abgefangen und auch nicht entschlüsselt werden.

HTTP kürzt „Hypertext Transfer Protocol“ ab. Übersetzt bedeutet dies quasi „Hypertext-Übertragungsprotokoll“. Dieses Übertragungsprotokoll protokolliert den Austausch insbesondere von Daten zwischen dem Rechner eines Internetnutzers und dem Server einer Webseite. Webseiten, die aus diesem Hypertext bestehen, werden vom Browser mittels HTTP aus dem World Wide Web geladen und anschließend angezeigt.

Wie erkennt man, ob eine Webseite verschlüsselt ist?

Ob eine Webseite HTTP oder HTTPS einsetzt, kann man an der URL erkennen („http://www.“ bzw. „https://www.“).

Weiterhin gibt die Kennzeichnung in der Browserzeile direkt vor der URL an, ob die Datenübertragung der Webseite per SSL geschützt ist oder nicht. Webseiten, die HTTPS nutzen, werden dort mit einem grünen Schloss und dem Wort „Sicher“ gekennzeichnet.

Was plant Google? 

HTTP-Seiten, also Seiten ohne SSL-Verschlüsselung, werden mit der Version 68 des Google Chrome Browsers ab ca. Juli 2018 mit einem Warnhinweis „Unsicher“  abgestraft und wirken beim Webseitenbesucher wenig vertrauenserweckend. Insbesondere Onlineshops oder Seiten, auf denen man vertrauliche Daten zum Zweck einer Buchung o.ä. hinterlegen muss, haben ggf. Umsatzeinbußen zu erwarten. SSL-Verschlüsselung ist auch jetzt schon  ein Ranking-Faktor, der die Position in den Suchergebnissen verbessern kann.

Wie viele sind von dieser Änderung betroffen?

Die uns vorliegenden Zahlen von Google zeigen, dass sich grds. die Verschlüsselung zu Gunsten sicherer Datenübertragung schon gut durchgesetzt hat:

  • Über 68 Prozent aller Verbindungen unter Android und Windows sind verschlüsselt.
  • Über 78 Prozent aller Verbindungen unter Chrome OS und Mac OS sind verschlüsselt.
  • 81 der 100 größten Webseiten im Web setzen schon standardmäßig auf HTTPS-Verbindungen.

Google und auch Mozilla unterstützen seit 2015 zur Erhöhung der Sicherheit im Netz Let’s Encrypt. Die Zertifizierungsstelle vergibt seit Ende 2015 kostenlose SSL-Zertifikate. Auch Power-Netz unterstützt in den neuen neuen Produkten mit der Verwaltungsoberfläche Plesk die Nutzung dieser kostenlosen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt – in den WebhostingReseller und Flex-Serverprodukten.

Wer höhere Sicherheitsanforderungen hat, kann bei uns kostenpflichtige SSL-Zertifikate bestellen. Hierzu beraten die Sicherheits-Experten von Power-Netz gern.

Webmaster sollten jetzt handeln!

….wenn die Webseite noch unverschlüsselt ist.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis andere Browser in dasselbe Horn wie Google stoßen werden. Weitere Bestrebungen könnten im nächsten Schrittsein, dass Webseiten ohne SSL-Verschlüsselung ggf. gar nicht mehr indexiert werden. Und: die Nutzung eine SSL-Zertifikates ist wirklich denkbar einfach.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

.de-Domains im Februar 2018 zum Sonderpreis!

Bereits im Januar berichteten wir über sagenhaft günstige Preise für Domain-Neuregistrierungen bei einer Vielzahl von Domains.

Heute setzen wir mit unserer Preisaktion für .de-Domains im Februar 2018 noch einen drauf:

 

Registrieren oder transferieren Sie Ihre .de-Domains zu diesen Aktionspreisen:

           – 3,80 Euro* für Domain-Neuregistrierungen
– 2,80 Euro* für Domain-Übernahmen

Aktionszeitraum: vom 01.02.2018 bis 28.02.2018

 

Für Reseller-Kunden von Power-Netz:

 

Nutzen auch Sie unseren Domainrobot, werden Sie Domain-Reseller und genießen Sie folgende Vorteile: 

  • Sie erhalten attraktive Domainpreise
  • Sie können unabhängig, flexibel und kinderleicht Ihre Domains verwalten:
    • Domainkontakte, Domainaufträge u.v.m.
    • Domains in Echtzeit registrieren
    • DNS-Zonen verwalten
    • Registrierungen, Übernahmen usw. per Massenaufträge abwickeln
    • Domainaufträge direkt zum Start einer Domainendung terminieren
  • Als Domain-Reseller können Sie ggf. zusätzliche Umsätze generieren
  • Sie werden proaktiv und vorab über Aktionen für Domains informiert
  • Der Zugang zum Domainrobot ist kostenlos

*) Alle Preise zzgl. der MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt. In den Folgejahren gilt für die im Zeitraum der Aktion registrierten und transferierten Domains der in der Domainpreisliste ausgewiesene reguläre Preis.

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuigkeiten | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar